Lutz Quambusch

Lutz Quambusch bekannt als Silberschmied und Maler. Nicht so bekannt als Philosoph, Denker und Schreiber. Wenn er über einen Begriff stolpert, bleibt er dabei, kaut darauf herum, durchleuchtet ihn, nimmt ihn an, vereinnahmt ihn und beschäftigt sich solange mit ihm, bis er daraus einen Text geformt hat, der die Quintessenz des Begriffes und seines Inhaltes beschreibt. Dabei erlaubt er sich das spielerische Element, und Witz darf Einzug halten.

Cornelia Brommer schafft mit ihren Vokalgesängen sehr einfühlsame und stimmungsvolle Übergänge zwischen poetischen Texten und Erzählungen. Es gelingt ihr hervorragend, eine bezaubernde, oder aber lustige Atmosphäre zu schaffen, die die Texte auf abwechslungsreiche Weise einbettet und in ihrer Wirkung unterstützt. Die ZuhörerInnen reagieren ausnahmslos begeistert auf das sehr gelungene Zusammenspiel von Texten und Vokalisen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende.
Datenschutzerklärung Ok